Am Freitag den 30.09.16 feierte Familie Ohlde Richtfest mit vielen geladenen Gästen. Die "Individuelle Gartengestaltung Ohlde" freut sich darauf Ihr neues Domizil  demnächst zu beziehen.

 

 

 

Der neue Standort mit viel Freigelände, Halle, Bürotrakt und Sozialräumen wurde durch das Wachstum auf mittlerweile 14 Mitarbeiter notwendig. Auf dem neuen Gelände werden in Zukunft die Arbeitsabläufe und die Lagerung, auch im Sinne der Kunden, optimiert werden.

 

Frau Bürgermeisterin Silvia Scheu-Menzer und der Landtagsabgeordnete Joachim Veyhelmann (beide Dauborn) stellten in Ihrem Grußwort heraus, dass die Treue der Firma Ohlde für Hünfelden ein großes Plus bedeutet. Möglich wurde dieser neue Standort aber erst durch den unermüdlichen Einsatz von Frau Silvia Scheu-Menzer. Ihr ist es zu verdanken, dass im "Erweiterten Gewerbegebiet Kirberg"  nun viele überwiegend heimische Gewerbetreibende ein neues Zuhause finden werden. Herr Veyhelmann betonte, "dass ein Richtfest nicht nur die Fertigstellung eines Gebäudes bedeutet, sondern auch einen Meilenstein in der Geschichte eines Betriebes, denn es wird wieder etwas Neues geschaffen und dieses Neue zeigt, dass man sich auf einem erfolgreichen Weg befindet!"

 

Richtfest Ohlde

 

Betriebsinhaber Andreas Ohlde bedankte sich herzlich bei den ausführenden Firmen. Federführend war die Firma Stahlbau Westerwald, die termingerecht die Planung umsetzte. Besonderen Dank gilt Herrn Merz für die kompetente Begleitung bei Planung, Ausschreibung, Vergabe und Koordination. Finanzpartner für dieses Objekt ist die Kreissparkasse Limburg. Andreas Ohlde bedankte sich für zudem bei den Mitarbeitern der Verwaltung der Gemeinde Hünfelden.

 

Da es bei so einem Industriebau keinen klassischen Zimmermann gibt, der das Dach aufgeschlagen hat und ein Richtspruch herablässt, übernahm Frau  Pfarrerin  Holz-Plodek aus Dauborn diese Aufgabe. Sie sprach den Segen Gottes für den Ort und die Menschen, die hier zukünftig arbeiten werden.

 

Richtfest Ohlde Schluck Dauborner

 

Zu guter Letzt wurde mit einem kräftigen Schluck Dauborner auf das gelungene Objekt angestoßen.

 

weitere Informationen:

Gesamtgrundstücksgröße 2800 m2

Halle ca. 420m (davon Büro und Sozialtrakt ca. 55 m2)

kleine Werkstatt (25 m2)

Rest Freilager